Zur Startseite

Stiftung Neue Verantwortung veröffentlicht "Marktmacht in der Datenökonomie begrenzen"

21.08.2018

Dr. Nicola Jentzsch, Leiterin des Datenökonomie-Projekts der Stiftung Neue Verantwortung, veröffentlichte Anfang August das Papier "Marktmacht in der Datenökonomie begrenzen". Darin werden die von Unternehmen geschaffenen marktübergreifenden Ökosysteme und die digitalen Datenmärkte thematisiert.

Als Antwort auf die Ankündigung der Bundesregierung, die rechtlichen Grundlagen im Digitalbereich unter den Schlagworten “Wettbewerbsrecht 4.0” und “Datengesetz” reformieren zu wollen, werden in dem Papier eine Reihe von Fragen diskutiert. Diese betreffen vor allem die dominante Stellung, die Unternehmen in digitalen Märkten einnehmen, wobei datenschutzrechtliche Aspekte und damit einhergehendes missbräuchliches Verhalten der Unternehmen angesprochen werden.

Weiterführende Informationen auf der Webseite der Stiftung Neue Verantwortung

Download als PDF

© 2018 Forum Privatheit