Programm

Das Programmheft können Sie hier herunterladen: pdf download

 

Sie erhalten weitere Informationen zu dem Vortrag und den Autoren durch einen Klick auf den entsprechenden Eintrag in der Tabelle. Durch einen Klick auf das Kalender-Symbol im Programm können Sie sich den Programmpunkt direkt in Ihrem Kalender eintragen.

Alternativ können Sie auch die ganze Veranstaltung in Ihren Kalender aufnehmen:



Icon fuer Kalendereintrag

Beide Tage merken



Icon fuer Kalendereintrag

Donnerstag merken



Icon fuer Kalendereintrag

Freitag merken

Donnerstag, 12. November

Eröffnung und Keynote No. 1

10:00

Eröffnung
Begrüßung (Michael Friedewald, Alexander Roßnagel)
Grußwort (BMBF)
Einführung ins Tagungsthema (Michael Waidner)
10:30 - 11:15

Keynote No. 1: Aline Blankertz - Warum Wettbewerbspolitik auch die Privatsphäre berücksichtigen muss
Plenum
11:15 - 11:20Pause

Vortragsblock 1

11:20 - 12:20

Block A:


Block B:

A: Datenökonomie und Privatheit
(Moderation: tbd)

Workplace Privacy: Hintergrund, Stand und Perspektiven
Rahild Neuburger, Mena Teebken und Thomas Hess (LMU München)


Datenportabilität – Zwischen Abwarten und Umsetzen
Özlem Karasoy, Gülcan Turgut und Martin Degeling (Ruhr-Universität Bochum)


Selbstermächtigung von Nutzer*innen: Infrastrukturelle Emanzipation und Holistischer Datenschutz
Peter Biniok (selbstständig)
B: Der Wert des Privaten
(Moderation: tbd)

Der Wert des Anonymen
Robert Landwirth (Fraunhofer SIT / TU Darmstadt)


Theorie zur Gewährleistung einer digitalen Souveränität
Alexander Schäfer (HTWK Leipzig)


Liberal-individualistische Vs. soziale Privatheit: Datenschutzrechtliche Gestaltungsoption jenseits der Fokussierung auf die Ermächtigung des Individuums
Murat Karaboga (Fraunhofer ISI)
12:20 - 13:00 Mittagspause

Vortragsblock 2

13:00 - 14:00

Block A:


Block B:

A: Nutzer und Datensouveränität / User Empowerment
(Moderation: tbd)

Let the Computer Say NO! The Neglected Potential of Policy Definition Languages for Data Sovereignty
Jan Bartsch (KIT Karlsruhe), Tobias Dehling (KIT Karlsruhe), Florian Lauf (Fraunhofer ISST), Sven Meister (Fraunhofer ISST) und Ali Sunyaev (KIT Karlsruhe)


What Users Really Want to Know from Privacy Notices: A Comparison of Approaches for Personalized Privacy Information Provision
Mandy Goram (KIT Karlsruhe), Dirk Veiel (FernUniversität Hagen), Tobias Dehling (KIT Karlsruhe) und Ali Sunyaev (KIT Karlsruhe)


Das Recht auf Nichtwissen und Maschinelles Lernen
Michael Kreutzer und Johanna Mittermeier (Fraunhofer SIT)
B: Digitales Lernen und Privatheit
(Moderation: tbd)

Mobile learning Apps - A Privacy und Cybersecurity Analysis
Michael Kreutzer, Linda Schreiber und Hervais Simo Fhom (Fraunhofer SIT)


Digitale Freiheitsräume für Kultur und Bildung
Werner Bogula (selbstständig)


Digitales Lernen – Welche Rolle spielt die Privatheit der Daten von SchülerInnen bei der Nutzung von Lernsoftware?
Judith Meinert und Nicole C. Krämer (Universität Duisburg-Essen)

Vortragsblock 3

14:00 - 15:00

Block A:


Block B:

A: Usability und Datenschutz
(Moderation: tbd)

Zum Datenschutz gestupst? Gestaltungsorientierte Entwicklung von Privacy Nudges vor dem Hintergrund ethischer und rechtlicher Leitlinien
Sofia Marlena Schöbel (Universität Kassel), Sabrina Schomberg (Universität Kassel), Torben Barev (Universität Kassel), Thomas Grote (Universität Tübingen), Andreas Janson (Universität St.Gallen), Gerrit Hornung (Universität Kassel) und Jan Marco Leimeister (Universität St. Gallen)


Conducting a Usability Evaluation of Decentralized Identity Management Solutions
Alina Khayretdinova (Universität Stuttgart), Michael Kubach (Fraunhofer IAO), Rachelle Sellung (Fraunhofer IAO) und Heiko Roßnagel (Fraunhofer IAO)


Souveräne digitalrechtliche Entscheidungsfindung hinsichtlich der Datenpreisgabe bei der Nutzung von Smart Wearables
Jutta Croll (Stiftung Digitale Chancen), Elisabeth Schauermann (Gesellschaft für Informatik e.V.), Clemens Gruber, Sebastian Pütz und Judith Michael (RWTH Aachen)
B: Anonymisierung
(Moderation: tbd)

Anonymisierte Daten brauchen keinen Datenschutz – wirklich nicht?
Ralf Kneuper (IUBH Internationale Hochschule)


Deanonymisierung im Tor-Netzwerk – Technische Möglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen
Florian Platzer (Fraunhofer SIT), Sandra Wittmer (TU Darmstadt) und Martin Steinebach (Fraunhofer SIT/ TU Darmstadt)


Bedürfnisse nach anonymer Kommunikation Online-Privatheitskompetenz und Möglichkeiten der technischen Umsetzung mit dem Anonymisierungsnetzwerk Tor
Alexandra Lux (TU Darmstadt) und Florian Platzer (Fraunhofer SIT)

15:00 - 15:15Pause

Keynote No. 2

15:15 - 16:00

Keynote Nr. 2: Lorrie Cranor - Designing Useful und Usable Privacy Interfaces
Plenum

Freitag, 13. November

Keynote No. 3

10:30

Keynote Nr. 3: Judith Simon (Universität Hamburg): Künstliche Intelligenz, Privatheit und Gerechtigkeit: Wie können und sollen Rechte und Werte in komplexen Datenökosystemen berücksichtigt werden?
Moderation: Uwe Jean Heuser (Die ZEIT)
11:15 - 11:20Pause

Vortragsblock 4

11:20 - 12:00

Block A:


Block B:

A: Soziale Teilhabe
(Moderation: tbd)

Tarnmodus, TAB-Gutachten und "transversal aspects" – Vom Konflikt zwischen Accessibility und Privacy zu strukturellen Lösungen
Irmhild Rogalla und Tilla Reichert (Institut PI, Berlin)


Im Spannungsfeld zwischen Privatsphäre, Datenschutz und gesellschaftlichem Auftrag – zum Status von und den Anforderungen an Technik im Rahmen der Teilhabeplanung
Diana Schneider (FH Bielefeld)
B: Datenschutz in der Strafverfolgung
(Moderation: tbd)

Rechtliche Einhegung neuer technischer Mittel für polizeiliche Maßnahmen als Herausforderung – Chancen und Risiken der Beteiligung an der zivilen Sicherheitsforschung
Viktoria Rappold und Clemens Arzt (FÖPS Berlin)


Transparenz der polizeilichen Datenverarbeitung: Ansätze und Umsetzungsdefizite in der polizeilichen Arbeit
Clemens Arzt, Hartmut Aden and Jan Faehrmann (FÖPS Berlin)

12:00 - 13:00 Mittagspause

Vortragsblock 5

13:00 - 14:00

Block A:


Block B:

A: Datenschutz und Netzpolitik
(Moderation: tbd)

Industriebeteiligung in der KI-Forschung – Ethische Reflexion und statistische Analyse
Thilo Hagendorff (Universität Tübingen)


Verteilte Erreichbarkeit – Postdigitale Personalisierung durch Selfies als Gestaltungsaufgabe
Fabian Pittroff (Universität Kassel)


Datenbasierte Sichtbarkeit: Gesellschaftsstrukturelle
Bedingungen zeitgenössischer Technikgestaltung

Carsten Ochs (Universität Kassel)
B: Gesellschaftliche Fragen des Datenschutzes
(Moderation: tbd)

Entwurfsmuster für die interdisziplinäre Gestaltung rechtsverträglicher Systeme
Ernestine Dickhaut (Universität Kassel), Andreas Janson (Universität St.Gallen), Laura Friederike Thies (Universität Kassel), Jan Marco Leimeister (Universität Kassel) und Matthias Söllner (Universität Kassel)


Ausprägungen von Uploadfiltern
Martin Steinebach (TU Darmstadt)


Über die Organisation und Entwicklung von Freifunk
Matthias Marx (Universität Hamburg) und Leo Krüger (TU Hamburg)

14:00 - 14:15Pause

Abschlusspanel

14:15 - 15:15

Podiumsdiskussion
Marit Hansen (Datenschutzbeauftragte Schleswig Holstein); Aline Blankertz (Stiftung Neue Verantwortung), N.N.; Moderation: Uwe Jean Heuser (Die ZEIT)
15:15 - 15:30

Schlussbetrachtung
Alexander Roßnagel (Universität Kassel)
15:30Ende der Tagung