Jahreskonferenz des Forum Privatheit 2019

Die Jahreskonferenz des Forum Privatheit zum Thema „Aufwachsen in überwachten Umgebungen – Wie lässt sich Datenschutz in Schule und Kinderzimmer umsetzen?“ findet dieses Jahr am 21. und 22. November in Berlin statt.

Digitale Technologien prägen zunehmend Kindheit und Jugend: von der Videoüberwachung im Säuglingsalter über den Lernroboter im Kindergarten bis hin zu den durch Künstliche Intelligenz gesteuerten Lernassistenten für den individuellen Bildungserfolg. Digitale Medien werden für Lernprozesse, die Wissensvermittlung und die Informationsbeschaffung genutzt und unter dem Schlagwort der Computer Literacy diskutiert. Sie sind Teil des (Schul-) Alltags von Heranwachsenden und bieten einerseits neue Formen der Teilhabe, aber andererseits auch der Überwachung durch kommerzielle Dienstleister und auch durch und von Schüler_innen, Lehrkräften und Eltern. Die Anwendungen, die insbesondere von Kindern und Jugendlichen genutzt werden, beschränken sich dabei nicht nur auf den formalen Bildungskontext, sondern halten auch Einzug in die Kinderzimmer auf Basis von informellen Lernumgebungen. Worüber jedoch wenig reflektiert wird, sind Privatheits-, Überwachungs- und Datenschutzfragen in diesem sensiblen und wichtigen gesellschaftlichen Bereich.

In den meisten dieser Anwendungen fallen Daten an, die viel über die Heranwachsenden aussagen. Bildung und Erziehung sind eine Kernaufgabe einer modernen Gesellschaft. Vor allem heranwachsende Menschen sollen nicht nur ausgebildet, sondern als (zukünftige) mündige Bürger_innen zur Teilhabe und gesellschaftlich verantwortlichen Selbstbestimmung in einer freien und demokratischen Gesellschaft befähigt werden.

Diesem Themenkomplex widmet sich die wissenschaftliche Jahreskonferenz 2019 „Aufwachsen in überwachten Umgebungen – Wie lässt sich Datenschutz in Schule und Kinderzimmer umsetzen?“ des Forum Privatheit – selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt am 21. und 22. November 2019 in Berlin. Das Forum Privatheit lädt herzlich ein zum inter- und transdisziplinären Austausch über Disziplinen und Wissenschaftsgrenzen hinaus, zum Austausch mit Praktiker_innen aus der Bildungsarbeit und zur (gesellschafts)-politischen Diskussion. Wir freuen uns auf herausragende Keynotes z. B. von Sonia Livingstone.

Veranstaltungsort und -datum

Datum: 21. und 22. November 2019
Ort: “Kalkscheune”, Johannisstraße 2, 10117 Berlin
https://www.kalkscheune.de

Programm

Hier gelangen Sie zur Programm-Seite.

Programmheft zum Download

Hier können Sie das Programmheft herunterladen.

Anmeldung für die Presse

Auf folgender Webseite können sich Mitarbeiter*innnen der Presse für die Konferenz anmelden. Die Anmeldung für Teilnehmer ist leider abgelaufen.
Anmeldung für Journalistinnen und Journalisten

Call for Papers

Der Call for Papers ist seit dem 4. Juli abgelaufen. Alle Details finden Sie jedoch weiterhin unter: Call for Papers zur Jahreskonferenz