Zur Startseite

Digitale Gesellschaft e.V. sucht Referent/in

03.08.2018

Der Digitale Gesellschaft e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n politische/n Referent/in (Advocacy Manager/in) für 32h pro Woche und zunächst befristet für ein Jahr.

Der Digitale Gesellschaft e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n politische/n Referent/in (Advocacy Manager/in) für 32h pro Woche und zunächst befristet für ein Jahr.

Die Stelle umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Formulierung politischer Positionspapiere, Stellungnahmen und Analysen,     
  • Beobachtung des netzpolitischen Geschehens in Deutschland und der EU,
  • Konzeption und Organisation politischer Kampagnen und Projekte,
  • die Vertretung der politischen Positionen des Vereins gegenüber Medien, Stakeholdern und Geldgebern sowie in Gremien und auf Veranstaltungen,
  • die Erarbeitung von Förderanträgen und Förderberichten, Fundraising

Der oder die politische Referent/in arbeitet dabei mit der Geschäftsführung, dem Vorstand und den Mitgliedern des Vereins zusammen.

Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben erwarten wir von den Bewerber/innen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Rechtswissenschaften (oder den Politik- und Sozialwissenschaften mit für die Stelle relevanten rechtlichen Kenntnissen),
  • hervorragende Kenntnisse im Themenbereich Netzpolitik sowie zu Grund- und Verbraucherrechten im digitalen Raum, Überblick über thematisch einschlägige Diskussionen, Prozesse und die Rechtsentwicklung auf Bundes- und Europaebene,
  • Berufserfahrung, insbesondere im Bereich politischer Nichtregierungsorganisationen, im Verbraucherschutz, in der Öffentlichkeitsarbeit und/oder politischen Institutionen,
  • Erfahrungen in der Presse- Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit,
  • Erfahrungen im Formulieren von Förderanträgen und -berichten und der Durchführung von extern geförderten Projekten,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, insbesondere bei der Darstellung komplexer juristischer und technischer Zusammenhänge,
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Lust und Fähigkeit zur Arbeit in einem kleinen Team ohne admnistrativen Überbau

Das Gehalt orientiert sich an TöVD Bund E 13.

Die Stelle ist mit einem Umfang von 32 Stunden pro Woche ausgeschrieben.
Für Teilzeit in anderen Stundenumfängen sind wir offen. Wir bieten ein angenehmes Arbeitsumfeld im politischen Berlin zu einem politischen Zukunftsthema. Die Stelle lässt viel Gestaltungsspielraum und Raum für Engagement und Weiterentwicklung.

Bewerbungen bitten wir bis einschließlich 03.08.2018 an vorstand@digitalegesellschaft.de zu richten. Die Auswahlgespräche sind für Anfang/Mitte August geplant.

Weiterführende Informationen:

Offizielle Ausschreibung (Online)

© 2019 Forum Privatheit