Zur Startseite

Fachtagung "Vertrauen und Vergessen(werden) in der digitalen Gesellschaft" und Netzwerktreffen zu Forschungsarbeiten im Themenfeld Privatheit

31.05.2016

Am 31. Mai und 01. Juni 2016 veranstalten die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung (GDD) und das Forum Privatheit eine Fachtagung und ein Netzwerktreffen zum Thema "Vertrauen und Vergessen(werden) in der digitalen Gesellschaft". Miteinander diskutieren werden ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft sowie Datenschutz- und Sicherheitstechnik. Die Fachtagung findet im Fraunhofer-Forum in Berlin statt.

31.Mai/01. Juni 2016
Fraunhofer-Forum Berlin
Anna- Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin

Fotos: Stefan Zeits

 
 

31. Mai 2016

 
 

Panel I (14.00 - 15.45 Uhr): „Vertrauen und Sicherheitskultur in der digitalen Gesellschaft“

Leitfragen wie z.B. "Welche Rolle spielen Vertrauen und Sicherheit in der technisierten Gesellschaft?" oder "Verliert das Vertrauen als soziale Praxis zur Kompensation von Unsicherheit im Lichte steigender Informationsdichte und Transparenz an Bedeutung (so die These von B. Han)?" werden hier behandelt.

Teilnehmer


 
 

Kaffeepause (15:45 - 16:15 Uhr)

 
 

Panel II (16.15 - 18.00 Uhr): „Recht auf Vergessen(werden)“

Leitfragen wie z.B. "Wie kann das Recht, von Google nicht mehr gelistet zu werden, praktisch umgesetzt werden?" oder "Welche Kriterien sollten für die schwierige Abwägung zwischen Meinungs- sowie Informationsfreiheit und Privatheit gelten?" werden in Panel II thematisiert.

Teilnehmer


Die Moderation beider Panels übernimmt Prof. Dr. iur. Tobias O. Keber (Institut für Digitale Ethik (IDE) an der Hochschule der Medien, Stuttgart). 


18:00 Uhr Abend-Imbiss


ab 18:15 bis ca. 19:15 Uhr: Cryptoparty (Live-Hacking)

Zentrale Grundlagen des Datenschutzes und der Datensicherheit werden praktisch erlebbar demonstriert. 

Die Moderation übernimmt Martin Wundram, DigiTrace GmbH.

 
 

01. Juni 2016

Netzwerktreffen / Kick-off der Förderbekanntmachung „Datenschutz: selbstbestimmt in der digitalen Welt“

Vorläufiges Programm: 

9:00Registrierung & Begrüßungskaffee
9:30Begrüßung und Einführung
    BMBF, Referat 525 (Kommunikationssysteme; IT-Sicherheit)
PT Informationen
    Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
10:00Einführung in die Veranstaltung
-   Das Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der
    digitalen Welt
    Dr. Michael Friedewald (Fraunhofer ISI Karlsruhe / Forum
    Privatheit)

-   Einführung zum Thema Selbstdatenschutz
    Dr. Tobias Matzner (IZEW Tübingen / Forum Privatheit)
-   Bauchgefühl oder logisches Denken? Zur Modellierung des
    Privacy Paradoxons
(Projekt MoPPA)
    Paul Gerber (Technische Universität Darmstadt)

Moderation: Prof. Dr. Sabine Trepte (Universität Hohenheim / Forum Privatheit)

11:00Kaffeepause 
11:15 Themenblock I: Transparenz und Kontrolle über Datenzugriff
-   TRINICS: Transparente Informationen zur individuellen
    Nutzung von Cloud-Services

    Daniel Kerpen (RWTH Aachen)
-   PROMISE: Ein Datensafe für das Genom – wie Patienten den
    Zugriff auf ihre genetischen Daten steuern können

    Prof. Dr. Dominique Schröder (Universität des Saarlandes)
-   SeDaFa: Damit mein Auto nicht alles mithört –
    Selbstdatenschutz im vernetzten Fahrzeug

    Prof. Dr. Christoph Krauß (Fraunhofer SIT, Darmstadt)

Moderation: Prof. Dr. Hess (LMU München / Forum Privatheit)

12:30Mittagspause / Posterpräsentation
Die Posterpräsentationen finden am 31.05. und 1.06.2016 im „Atrium“ (Foyer vor dem Sitzungssaal) statt.
Poster-   AndProtect: Schutz privater Daten auf Smartphones durch
    umfassende Datenflussanalysen
    Sebastian Fritsch, Secuvera und weitere Projektpartner
-   SmartPriv: Was will mein Handy mir sagen? - Verständliche
    Benutzerdialoge auf dem Handy
    Juniorprof. Dr.-Ing. Christian Hammer, Universität des Saarlandes
-   PARADISE: Dennsie wissen nicht, wo ich bin. Mehr Datenschutz bei
    Doping Kontrollen
    Dr. Marc Jentsch, Fraunhofer FIT, St Augustin
-   SIOC: Anonymes Online-Shopping - Vorteile für Händler und
    Kunden
    Dr. Sebastian Pape, Universität Frankfurt a.m. und
    Detlef Olschewski, Cleopa GmbH

-   Ezevalos: Leicht gemacht: Sichere Alltagskommunikation per E-Mail
    Oliver Wiese, Prof. Dr. Volker Roth, Freie Universität Berlin
-   VVV: Sichere und einfach nutzbare E-Mail-Kommunikation dank
    vertrauenswürdiger Schlüsselverteiluing
    Ulrich Waldmann, Fraunhofer SIT, Darmstadt
13:30 Themenblock II: Mobile Privacy Apps
-   myneData: Datenreichtum dank Datenschutz – Projekt zur
    selbstbestimmten Datenverwertung

    Dr. Gerhard Gudergan (FIR, RWTH Aachen)
-   PGuard: Risikoanalyse und Kontrolle des Datenverkehrs von
    Smartphone-Apps für einen effektiven Selbstdatenschutz

    Patrick von Braunmühl (Selbstregulierung
    Informationswirtschaft e.V.)

-   AppPETs: Datenschutzfreundliche mobile Anwendungen ohne
    Kompromisse

    Prof. Dr. Hannes Federrath (Universität Hamburg)

Moderation: Prof. Dr. Michael Waidner (Fraunhofer SIT / Forum Privatheit), tbc

14:45Kaffeepause 
15:00 Themenblock III: Datenschutz/Anonymisierung als Infrastrukturaufgabe
-   SyncEnc: Sicheres Arbeiten im Web 2.0: vollsynchrones
    Editieren verschlüsselter Dokumente

    Vladislav Mladenov (Ruhr-Universität Bochum)
-   GoodCoin: Verlässlicher Datenschutz für Bonus- und
    Zahlungssysteme

    Prof. Dr. Björn Scheuermann (Humboldt-Universität Berlin),
    Michael Weber (Bonsum UG)

-   AN.ON-Next: Auf dem Weg zum Internet mit eingebautem
    Datenschutz

    Prof. Dr. Doğan Kesdoğan (Universität Regensburg)

Moderation: Marit Hansen (ULD, Kiel / Forum Privatheit)

16:15Zusammenfassung und Verabschiedung
Dr. Michael Friedewald (Fraunhofer ISI, Karlsruhe / Forum Privatheit)
16:30Veranstaltungsende und Abreise
Fachtagung

© 2018 Forum Privatheit