Zur Startseite

Eurostat-Studie gibt Einblick in das Selbstdatenschutzverhalten europäischer Bürgerinnen und Bürger

21.12.2016

So hätten in den vergangenen zwölf Monaten 70 Prozent der Onliner persönliche Informationen über sich preisgegeben und fast die Hälfte davon habe nicht zugelassen, dass ihre Daten für zielgerichtete Werbung genutzt werden. Die Studie zeigt außerdem, dass 40 Prozent den Zugang zu ihren Profilen oder einzelnen Inhalten in sozialen Netzwerken in der ein oder anderen Form einschränkten.

Stefan Krempl schreibt auf heise online über das europäische Internet-Nutzerverhalten. Grundlage dafür bildet eine Umfrage der EU-Behörde Eurostat.

© 2017 Forum Privatheit