Aktuelles

15. Dezember 2016
Fraunhofer ISI veröffentlicht Policy Paper im Rahmen des BMBF-Verbundprojekts "Wissenstransfer 2.0": eine explorative Folgenabschätzung der Potenziale und Risiken digitaler Selbstvermessung
Geräte und Technologien zur Selbstvermessung wie Gesundheits-Apps oder Fitness-Armbänder gehören mittlerweile zum Alltag vieler Menschen. Dies bringt sowohl Potenziale als auch Risiken mit sich. Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI hat deshalb im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekts "Wissenstransfer 2.0" eine explorative Folgenabschätzung durchgeführt, die sich mit den Auswirkungen von und Herausforderungen durch Quantified-Self-Technologien befasst. Aus den Erkenntnissen wurden Handlungsfelder für Politik, Wissenschaft und Medizin abgeleitet, die im Policy Paper "Digitale Selbstvermessung und Quantified Self – Potenziale, Risiken und Handlungsoptionen" zusammengefasst sind.
26. September 2016
Buchveröffentlichung zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung, ihrem Anwendungsvorrang und der weiteren Anwendbarkeit deutschen Rechts
Unter der Herausgeberschaft von Herrn Alexander Roßnagel wurde das Handbuch "Europäische Datenschutz-Grundverordnung: Vorrang des Unionsrechts - Anwendbarkeit des nationalen Rechts" veröffentlicht. Das Handbuch von Roßnagel verschafft die notwendige Sicherheit im Umgang mit den neuen Regeln. Alle wichtigen Praxisbereiche der Datenverarbeitung werden daraufhin untersucht, welches Regelwerk jetzt anzuwenden ist, was national fort gilt und wo Regelungslücken bestehen in den Anwendungsfeldern.