Zur Startseite

Ringvorlesung: Informationsethik und digitale Gesellschaft

20.01.2015

Ringvorlesung an der Universität Tübingen zum Thema: Informationsethik und digitale Gesellschaft

Hölderlinstraße 5
72074 Tübingen
Kupferbau, Universität Tübingen


Di, 21.10.2014 - Di, 20.1.2015
20:15 - 21:45 Uhr


Ringvorlesung "Informationsethik und digitale Gesellschaft" 

Die digitale Gesellschaft ist nicht die Gesellschaft der Internetfreaks, der Digital Natives oder der Smartphone Junkies, sie ist die Gesellschaft aller Bürgerinnen und Bürger. Selbst wer meint, sich aus dem Getriebe der Informationstechniken heraushalten zu können, ist längst schon dort verbucht. Der Prozess der Digitalisierung stellt uns nicht vor die Wahl „Mitmachen oder nicht“, sondern die Gesellschaft muss sich fragen: Wie kann der Strukturwandel demokratisch geprägt und ethisch gerechtfertigt werden?
Die Vorlesungsreihe beschäftigt sich mit zentralen Themen einer von
Informationstechniken durchdrungenen Gesellschaft und beleuchtet ihre ethischen und gesellschaftlichen Kontexte.


Themen

21. Oktober 2014: Dr. Jessica Heesen (Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen)
Was ist Informationsethik?

28. Oktober: Sebastian Schreiber (SYSS GmbH, Tübingen)
Good Man Hacking - Ethische Grundlagen für die Arbeit als IT-Sicherheitsbeauftragter 

4. November: Dr. Tobias Matzner (Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen)
Algorithmus oder Mensch -- wer bestimmt das Leben in der digitalen Welt?

11. November: Dr. Michael Nagenborg (Department of Philosophy, University of Twente)
Verspielte Leben – Die Gamification der Lebenswelt 

18. November: Prof. Dr. Stephan Schwan (Leibniz Institut für Wissensmedien, Universität Tübingen)
Digitale Demenz oder Nürnberger Trichter? Zur Rolle digitaler Medien für das Lernen 

25. November: Prof. Dr. Alexander Filipović (Lehrstuhl für Medienethik, Hochschule für Philosophie München)
Krise und Wandel des Journalismus in digitalisierten Medien 

9. Dezember: Dr. Nina Köberer (Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen)
Werbung digital: Die Vermessung der Welt 2.0 aus medienethischer Perspektive 

16. Dezember: Dr. Sandro Gaycken (Institute of Computer Science, Freie Universität Berlin)
Cyberwar - Wendepunkt der naiven Informationsgesellschaft 

13. Januar 2015: Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch (Hessischer Datenschutzbeauftragter, Prof. em. Universität Tübingen)
Datenschutz und Informationsfreiheit in Deutschland, der EU und den USA 

20. Januar: Prof. Dr. Petra Grimm (Institut für digitale Ethik, Hochschule der Medien Stuttgart)
Jugend im Netz - gibt es einen richtigen Umgang mit digitalen Medien?


Durchführung und Kontakt:

Dr. Jessica Heesen, IZEW Nachwuchsforschungsgruppe Medienethik

Weitere Informationen unter:

http://www.digital-ist.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender/detail/ringvorlesung_universitaet_ tuebingen_informationsethik_und_digitale_gesellschaft.html

© 2018 Forum Privatheit